U14w mit starkem Auftaktsieg in der Bayernliga

Wer hat das für möglich gehalten?
Am Vortag noch mit einer 80 Punkte Klatsche gegen die Jungs aus Unterhaching nach Hause gefahren, fuhren die Mädels von Coach Maex ins schöne Wasserburg zum letztjährigen U12 Champion. Mit nur 3 Mädchen des älteren Jahrgangs (Alex, Lilly D und Kapitänin Lulu) kam es somit viel auf den jüngeren Jahrgang an. Neben „Routinier“ Pepe, die schon letztes Jahr ihre ersten Bayernliga-Minuten bekam, konnten Ajla, Aliya, Julia und Lilly H alle ihre ersten Minuten spielen und ihre ersten Treffer in der höchsten Spielklasse der U14w verbuchen. Das die 4 letztgenannten „U14-Rookies“ erst ein Jahr Basketball spielen und trotzdem so mithalten unterstreicht die harte Arbeit in der Preseason.

Nach einigen harten Trainingseinheiten wollten wir zeigen, was in einer starken Offseason, schweißtreibenden Einheiten, fiesen Krafteinheiten (sogar in den Ferien) und einem knallharten Vorbereitungsprogramm (NYX Hotels Cup, Turnier in Nürnberg, Spiele gegen unsere U12 Jungs, Spiele in der U14 BOL der Jungen,…) möglich ist.

Und keiner der mitgereisten Fans wurde enttäuscht. Das Team spielte unglaublichen Basketball. Athletische Verteidigung, schnelle Pässe, tolle Bewegung als Kollektiv in der Offensive. Mit einer selbst für den Coach überraschend guten Leistung ließ man den Wasserburgerinnen wenig Gelegenheiten zum glänzen und schaffte es in der ersten Halbzeit ein wahres Statement zu setzen: Nur 11 Punkte konnten die Gastgeberinnen in den ersten 20 Minuten erzielen. Natürlich bestimmten anfangs unsere älteren Mädchen das Geschehen. Lilly als souveräner Aufbau, Alex als abgezockter Motor der schnellen Offense sowie Lulu als schnelle Spielerin und verbale Leaderin des Teams. Doch selbst wo alle 3 auf der Bank saßen gab es keinen Abbruch im Spielfluss was vermutlich die beeindruckendste Tatsache ist. In der Abschlussstärke des Teams hapert es hingegen noch etwa. Okay – beim 30:82 Auswärtssieg eine erstaunliche Aussage.

Der Coach mit erklärenden Worten: „Ich bin stolz, dass wir so aufgetreten sind. Das haben wir uns nach dem Vobereitungsprogramm echt verdient. Die Intensität, die Art wie wir den Ball bewegen und das Bewegen abseits des Balles waren schon sehr gut und auch Kernpunkte der Saisonvorbereitung. Die Verteidigung war intensiv und clever. Unser Reboundverhalten war gut. Wir sehen schon oft die richtigen Entscheidungen im Angriff und nutzen sie – nur unsere Abschlüsse müssen wir noch konsequenter verwerten. Klar bei 82 erzielten Punkten kann man da schwer meckern, allerdings war da noch sehr viel Luft nach oben. Das konnten wir zwar heute mit unseren Rebounds kaschieren, jedoch werden wir speziell an diesem Punkt im Trainingslager hoffentlich die nächste Stufe unserer Entwicklung gehen können. Alles in allem ein sehr starkes Debüt in der Bayernliga. Nun gilt es die verletzten Spieler wieder zu integrieren und dann gemeinsam die nächsten Hürden als Team zu meistern.“

In Waidring (Trainingslager) freuen wir uns auf viel gemeinsame Zeit als Team, 9 gemeinsame Trainings und spannende Sachen wie beispielsweise Kochkünste, Teamabende und natürlich auch ein wenig Ferienstimmung.

Eins steht fest: Die Saison ist endlich da und unsere U14 gibt Gas und hat Spaß daran.

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test