Die u14w hat sich gefunden

Ungeschlagen durch den Oktober

Trotz über einem Jahr Pause spielt die u14w schon zum Saisonstart ansehnlichen Teambasketball und begeistert auch durch spannende Spiele in der Bezirksliga der Jungs.

Samstag Spieltag in der u14 Bezirksliga der Jungs, Solln war zu Gast. In deren Reihen zwei lange Kerle, die locker als u18 durchgehen könnten. Auf der anderen Seite dann unsere 8 Mädls, von denen nur zwei dem älteren Jahrgang angehören. Der Rest Jhg 2009 bzw sogar noch u12. Aber das Team legt selbstbewußt los, ein munteres Spiel entwickelt sich. Judith und Eva finden immer wieder die Lücke in der Defense und halten ihr Team im Spiel. 11:16 nach 10min, 17:32 zur Halbzeit. Alicia und Valentina machen einen guten Job in der Verteidigung und können durch einige Steals immer wieder einen Fastbreak einleiten. Im letzten Viertel kommt man noch einmal bis auf ein paar Punkte heran, auch weil bei den Jungs ab und zu eher diskutiert als gespielt wird. Letztendlich retten die beiden großen Jungs den Sollnern den Sieg, das Reboundduell ging dann doch verloren. Mit -19 verloren aber gefühlt ebenbürtig.

Einen Tag später geht es dann nach Rosenheim zum 4. Spiel in der Bayernliga wbl. Und es fängt gut an. Normalerweise kommt die Spielerin, die die Trikots hat, immer zuletzt. Keiner weiß warum, aber das ist Gesetz. In unserem Fall kommt sie gar nicht, die Uhrzeit verpennt. Aber man hat ja Eltern, die mit allem rechnen und siehe da, die Trikots von gestern sind auch dabei. Zwar noch etwas klamm, aber egal. Werden beim Warmup schon trocknen. Nach paar Minuten Spiel der nächste Schock, eine Spielerin steht mit falscher Nummer auf dem Anschreibebogen. Kurze Diskussion, die Schiris korrigieren den Bogen und weiter gehts. So langsam verflog die Aufregung und alle konnten sich dem eigentlichen Zweck widmen, Basketball spielen. Die Stärke dieses Teams liegt in der Vielseitigkeit. Kettenhund Vlada stürzt sich mit Freude in die Aufgabe, die beste Spielerin des Gegners aus dem Spiel zu nehmen. Sonst 30 Punkte oder mehr, heute am Ende nur 5. Mann kann Spiele auch dadurch gewinnen, daß man Körbe verhindert. Das 1.Viertel ist spielerisch ausgeglichen, im zweiten wird dann ein zweistelliger Vorsprung herausgespielt. Spätestens jetzt ist die Betriebstemperatur erreicht und obwohl munter durchgewechselt wird, ist kein Bruch im Spiel zu merken. Immer wieder führt gute Defense zum Steal, mit einem langen Pass wird der freie Mitspieler gefunden. Captain Anna scheint gefallen am Euro-Step gefunden zu haben, immer wieder tanzt sie mit großen Schritten durch die gegnerische Zone und schließt sicher ab. Lisa beweist Sicherheit aus der Distanz und trifft ihre 3 Würfe aus der Halbdistanz. Neuzugang Lia glänzt an beiden Enden des Spielfeldes durch aggressive Defense und einen sicheren Korbleger. Nach 40min dann ein ungefährdeter 98:45 Sieg.

Mit 4:0 Siegen und im Schnitt +65 Punkten pro Spiel geht der Oktober zu Ende, eine tolle Bilanz! Mal schauen, was der November so bringt ...

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring