U12m wird dritter Südostdeutscher Meister

Erfolgreicher Abschluss einer tollen Saison

 

So eine Meisterschaft irgendwo auswärts erfordert immer großes logistisches Geschick und scharfe Überlegungen- soll man am Tag des ersten Spiels anreisen, dann haben die Jungs eine vier- oder fünfstündige Autofahrt hinter sich, oder ist eine Anfahrt am Vortag besser, wobei da die Gefahr besteht, dass die Nachwuchshoffnungen bis in die Puppen auf ihren jeweiligen Hotelzimmern Party machen und vollkommen übermüdet ins Turnier starten.

Die Coaches entschieden sich für Option B und so ging es am Vortag der Meisterschaft los Richtung Chemnitz.

Nachdem das erste Spiel erst am Nachmittag war, stand der Vormittag unter dem Thema Bildung für alle, durchgeführt in Form einer Ralley durchs Archäologiemuseum.

Nachmittags gab es für die U12er dann die Vorrundenspiele. Als besonderes Schmankerl hatte der Ausrichter jedem Spieler plus allen Zuschauenden einen kostenlosen Saunabesuch in der Halle inkludiert. Damit die Saunaatmosphäre auch optisch einwandfrei war, wurde die Anzeigetafel zumindest am ersten Tag deaktiviert. Im Ansatz wurde der Saunabesuch also professionell durchgeführt was die Temperatur und Luftfeuchtigkeit anging, allerdings haperte es noch am Aufguss (statt Waldkräuter o.ä. wurde versehentlich Schweißgeruch gewählt).

Trotz dieses ungewohnten Settings gewannen die Jahnler souverän ihre Spiele, 90:49 gegen Nürnberg, 79:38 gegen Leipzig.

Lobend hervorgehoben werden musste in diesem Zusammenhang der Support am Rande der Bande. Die mitgereisten Eltern und Geschwisterkinder machten unter größtmöglichem Einsatz ordentlich Stimmung. Selbst eine Trommel gab es, die Mia im strömenden Regen von einer Freundin holte. Danke dafür.

Am Sonntag wartete dann der zweite der Gruppe B, Chemnitz, auf die Jahnler. Schon im Vorfeld war klar, dass das ein harter Brocken werden würde. Noch viel mehr Respekt riefen aber die Erstplatzierten der Gruppe B hervor, und so manch einer wunderte sich, wen die Bayern seit der Bayerischen Meisterschaft aus dem Hut gezaubert hatten. Offensichtlich gibt es dort im Geheimen ein Reservoir an Spielern, die sich schon bei der Geburt beim Verteilen des Entwicklungstempos vorgedrängelt und laut Hier geschrien haben, anders ist deren Größe und Robustheit nicht zu erklären.

Bei einem Sieg gegen Chemnitz wäre der furchterregende Gegner im Finale Bayern, und zwar nicht in der Besetzung der Bayerischen Meisterschaften, sondern mit drei zusätzlichen Schränken. Wäre es also klüger, gleich gegen Chemnitz zu verlieren?

Solche Überlegungen liegen den Jahnlern ferner als der Nordpol, und sie kämpften und rackerten und rannten, und das, obwohl sie nach und nach dezimiert wurden, sei es, weil der Gegner sie ausknockte (gute Besserung, Lino), sei es, weil sie mit zu vielen Fouls des Feldes verwiesen wurden. Manch ein Zuschauender rieb sich ob der Schiedsrichterentscheidungen verwundert die Augen, aber vielleicht lag es ja an der Saunaatmosphäre, dass viele Zuschauenden einen Großteil der Pfiffe nicht nachvollziehbar fand.

Toll war, dass die Bayern die Jahnler auch ohne Ende anfeuerten. Leider hat es letztlich dann doch nicht gereicht, das Spiel gegen Chemnitz ging hauchdünn mit einem Punkt verloren.

Das Spiel um Platz drei gegen Leipzig war zwar dann kein Augenschmaus, schnell wurde klar, dass die dritte Meisterschaftsrunde dann doch ein anstrengendes Wochenende zu viel für die Halbprofis war. Dennoch holte sich der TS Jahn hier den Sieg und damit wurde die U12 sensationell Dritter bei der Südostdeutschen Meisterschaft, eine Leistung, auf die alle mehr als stolz sein können. Danke an Ibo und Ton für die großartigen Trainerleistungen.

Es ist wirklich schön zu sehen, wie alle als Mannschaft zusammengewachsen sind und sich auch echte Freundschaften und ein tolles Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt haben. Bleibt zu hoffen, dass die Jungs sich ihre Offenheit bewahren und sich auch mit den 2009ern verstehen werden. Die erste Teambuildingmaßnahme dazu steht ja schon Anfang Juli an. Wir freuen uns bereits auf die nächste Saison!

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring