Zweiter Spieltag der U9

Am Do. den 26.05.2022 war ein weiterer Spieltag für unsere U9. Trotz Vatertag und wunderbarem Wetter haben sich die gesammelte Mannschaft mit 16 Kindern und viele Eltern eingefunden, um ihre Gäste aus Vaterstetten und Ismaning zu begrüßen.

Die erste Partie war gegen Vaterstetten. Dass sich diese beiden Mannschaften auf Augenhöhe begegnen würden, war jedem nach dem letzten Schlagabtausch vom 14.Mai klar. Nur knapp 32:28 konnte sich unsere U9 bei diesem vergangenen Auswärtsspiel durchsetzen.

Nach dem Anpfiff ging unser Team mit einem Freiwurf von Noah direkt in Führung, war mit vollem Einsatz dabei und gab Ihr Bestes. Sie spielten als Team und punkteten durch David mit schnellen Gegenangriffen. Mit zwei sicheren Freiwürfen konnte Patrice den Vorsprung auf sichere 9:3 im ersten Viertel ausbauen. Im zweiten Viertel ging die Partie, angetrieben von Vigo, direkt spannend weiter. Vaterstetten blieb dran und konnte kurzzeitig auf 11:9 aufholen. Mit einer Serie starker Einzelleistungen von Sascha und Patrick konnte unser Team verdient mit 19:11 in die Halbzeit gehen.

Beiden Mannschaften kamen gestärkt aus der kurzen Pause zurück, aber es dauerte eine halbe Spielzeitlänge, bis ein weiterer Korb durch Oscar für die Vier auf dem Feld gelingen sollte. Auch unsere Herausforderer blieben dran und konnte bis zum Ende des dritten Viertel auf 21:15 aufholen. Nein, die Partie war noch lange nicht entschieden und die Spannung sollte sich nicht nur auf dem Spielfeld anheizen, auch auf der Tribüne wurde es lauter und die Eltern feuerten Ihre Mannschaften an. In der knappen Auseinandersetzung gelang es Maksim gleich zweimal, den Vaterstettenern den Ball abzunehmen. Mit dem Anpfiff des letzten Viertels holte Vaterstetten dennoch mit 2 sicheren Freiwürfen auf ein 25:25 auf. Spätestens jetzt stand das Spiel Spitz auf Knopf. Aber unsere Jungs, besonders Teamkapitän Stevan, zeigten Nervenstärke und Teamgeist. Ein schneller Gegenangriff von Leon verschaffte wieder Luft auf ein 27:25. Allerdings nur einen Moment, denn ein gegnerischer Freiwurf verkürzte erneute auf den Ausgleich zum 27: 27. Erst in der allerletzten Minute dann der Befreiungsschlag zum verdienten 29:27. Vaterstetten konnte am Ende mehrere Freiwürfe nicht verwerten und kam nicht mehr zum Ausgleich. Die Freude über den Sieg war riesig und der Respekt vor der gegnerischen Mannschaft groß. Beide Mannschaften haben alles gegeben und bis zum Schluss gekämpft.

Für die TS Jahn U9 spielten:

David (4P.), Julen, Leon (4P.), Maksim, Marian, Noah (4P.), Sascha (12P.), Oscar (2P.), Patrice (3P.), Patrick (2P.), Stevan (Cap), Vigo

Nach diesem Krimi konnten unsere Jungs erst einmal durchschnaufen und hatten ein Spiel Pause.

Zum Abschluss ging es dann gegen die Mannschaft aus Ismaning weiter. Die Gäste, die mit einem ausgewogenen Mix aus Jungs und Mädchen gegen unsere U9 antraten, zeigten sich spiel- und laufstark, obwohl sie nur eine kurze Spielpause hatten. Das Spiel sollte direkt so spannend weitergehen wie das vorherige aufhörte. Novak und Dejan sicherten mit Korblegern das knappe 8:7 Ergebnis nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel setzte sich dann die Spielstärke unserer U9 überzeugend durch. Mit Punkten von Marian konnten sie ihren Vorsprung auf 16:10 bis zur Halbzeit ausbauen.

Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Spielhälfte. Daniel und Kollegen nutzen Ihre Reserven, um Ihren Vorsprung kontinuierlich weiter auszubauen. Mit schnellen Pässen von Felix spielten sie den Gegner aus und konnten den Vorsprung durchgehend vergrößern. Im Übermut wurden kurz die Spielseiten verwechselt, zum Glück aber ohne Folgen! Im Anschluss sollte sich diese Verwirrung jedoch auf den Gegner übertragen und führte zum Eigenkorb zu unseren Gunsten. Mit diesem unglücklichen Fauxpas stand es 24:12 vor dem letzten Viertel. Unsere beschwingte U9 in voller Besetzung zeigte sich den stets fairen und einsatzfreudigen Ismaninger im Endspurt jedoch überlegen, vor allem dank nie nachlassenden Eifers in der Verteidigung: Julen verhinderte zu Beginn des letzten Viertels Punkte des Gegners. Die Jahnler verwandelten noch weitere Körbe, so dass das Spiel mit einem klaren 30:12 - Sieg zu Ende ging.

In Summe war dieser Spieltag für den TS Jahn ein voller Erfolg, zwei Siege für die ganze Mannschaft, den Trainern, sowie vielen stolzen und glücklichen Eltern.

Für die TS Jahn U9 spielten:

Daniel, David (4P.), Dejan (4P.), Felix, Julen, Leon (4P.), Marian (4P.), Noah (4P.), Novak (4P.), Sascha (4P.), Oscar (2P.), Stevan (Cap)

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring