Damen II mit Sieg im Pokalspiel gegen Rott

Am Dienstag, den 29.01. traten die Damen II um 20 Uhr im Bayernpokal gegen den ASV Rott an.  Als Tabellenführer der Regionalliga ging Jahn gegen die Bayerligamannschaft als Favorit ins Rennen. Dieser Rolle konnte die Mannschaft nach einem zähen ersten Viertel auch gerecht werden.

Vor allem durch die vielen Fehlwürde im ersten Viertel (13:11) taten sich die Jahnlerinnen am Anfang schwer. Nur Juli Obländer (17 Punkte, 3 Dreier) glänzte mit einer hervorragenden Trefferquote und steuerte gleich drei 3er im ersten Viertel bei. Nach dem Motto „Jeder Schuss ein Treffer“ erzielte sie allein 11 der 13 Punkte im ersten Viertel.

Im zweiten Viertel (32:15) kamen die Mädels dann immer besser in Fahrt und konnten ihren Vorsprung ausbauen. Hier tat sich vor allem Elena Herold (13, 1 Dreier) hervor, die einige starke Rebounds verzeichnen konnte und konstant unterm Brett punktete.

Auch im dritten (46:24) und vierten Viertel (61:40) wollten die Würfe nicht so richtig fallen. Erfreulich war jedoch, dass Maggie von Geyer (16, 2 Dreier), die erstmals mit der Regionalligamannschaft auftrat, ein gutes Händchen bewies und wie gewohnt souverän ihre Gegner ausspielte.

Insgesamt kann das Pokalspiel als Arbeitssieg verbucht werden. Die Mädels wollen jetzt den Fokus wieder auf den Ligabetrieb legen und ihre Tabellenführung ausbauen.

Sperber Kathrin – 2 Punkte
Herold Elena – 13 Punkte
Pfeifer Lea – 4 Punkte
Molz Jella – 3 Punkte
Obländer Juli – 17 Punkte
von Geyr Maggie – 16 Punkte
Vera Hürter – 6 Punkte

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test