Milchgesichter statt Brustfell

Am 06. Oktober ist es endlich soweit: Die Herren-1 präsentiert sich erstmals dem heimischen Publikum. Mit dem TV Traunstein kommt der Tabellenzweite der Bayernliga Süd zu Besuch. Die Chiemgauer konnten sich im ersten Saisonspiel deutlich mit 100:69 gegen die SG Heising-Kottern [sic] durchsetzen. Jahn gewann zeitgleich 102:74 in Memmingen und steht derzeit auf dem dritten Tabellenplatz.

Während die Herren-1 ihr Publikum in den letzten Jahren zumeist durch das Zwischenmenschliche ansprach, möchte man zur kommenden Saison auf attraktiven Basketball statt auf attraktive Personen setzen. Dafür wurden unter anderem Eisen, Niki, Niko, Rupert, Jones, Dido, Alvaro, Steph wegrationalisiert. Ihre Plätze werden von irgendwelchen Jünglingen übernommen, die zwar im Leben noch weniger erreicht haben als ihre Vorgänger, dafür aber schneller laufen können.

Wer sich die Bubis anschauen möchte, ist am Sonntag (06. Oktober) um 17:15 in die Weltenburger Straße 53 eingeladen. Vielleicht beruhigt es den geneigten Zuschauer, dass mit Xandy und Jan T. wenigsten zwei Spieler der Generation 30+ weiterhin dabei sind.

Zurück

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test