Niederlage im Derby

Zu oft nicht konsequent genug

Diesmal lief es umgekehrt: Jahn III deutlich ersatzgeschwächt, zu viele Ski-Wochenenden und gesundheitsbedingte Absenzen - und Schwabing wieder mit ihren Topscorerinnen und neuem Coach. Statt 78:40 (Hinspiel kurz vor Weihnachten) ging es folgerichtig 66:72 aus.

Die Jahn-Frauen waren zwar in letzter Minute durch drei U16-Mädels verstärkt worden (die ihr Talent trotz aller Nervosität im allerersten Damenspiel gleich unter Beweis stellen konnten), aber schon ein Blick auf die letzte Spielminute macht alles deutlich: Jahn nach sieben Aufholpunkten nur noch 65:67 hinten und in Ballbesitz, dieser Wurf will jedoch nicht fallen, es gibt nun überhaupt keine Feldkörbe mehr und der abschließende Freiwurfabtausch endet mit 1/4 für Jahn und 5/6 für die Gastgeberinnen.

"Egal, Hauptsache, endlich findet wieder ein Spiel statt und es macht Spaß!" Jahns Vera Hürter spricht für ihr Team und Coach Armin Sperber ergänzt: "Erlebnis geht vor Ergebnis!"

Am Samstag 17.30h ist Rosenheim zu Gast im Jahn. Und da lief es umgekehrt, Hinspiel 55:63 verloren, damals im November! Und der Schnee wird jetzt auch immer spärlicher, sagt man...

Zurück

TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring
TS Jahn München Basketball Sponsoring