Vierter Sieg in Folge für die DBBL-Damen

Es war ein ordentliches Stück Arbeit aber die Jahnlerinnen konnten ihre aktuelle Siegesserie beim Auswärtsspiel in Mainz am Leben erhalten. Zur ohnehin aktuell, nach Verletzungen und Abgängen, etwas dünnen Personaldecke, kam noch das am selben Tag stattfindende WNBL-Playoff Auswärtsspiel. Gott sei Dank war dieses Spiel quasi "um die Ecke" in Hofheim und so konnten Talena Fackler und Oli Borsutzki in Anschluss per Sondershuttle noch als Spielerinnen sieben und acht zum Team nach Mainz stoßen.


Beide Mannschaften zeigten sich zu Beginn des Matches in Scoring-Laune und die Münchnerinnen konnten nach dem ersten Viertel knapp mit 23:20 in Führung gehen. Dominierende Spielerin des Abends war einmal mehr Emily Bessoir, die mit 24 Punkten und 21 Rebounds erneut ein beeindruckendes Double-double ablieferte. Jedoch, den Sieg allein ihr zuzurechnen wäre dann doch ungerecht dem guten Teamplay gegenüber, dessen stetige Verbesserung schon in den letzten Spielen beobachtet werden konnte.Mainz ließ sich allerdings zu keinem Zeitpunkt abschütteln und blieb quasi bis zum Schluss der Partie stets in Schlagweite.


Am Ende ist dieser schöne Auswärtserfolg dann wahrscheinlich nicht zuletzt auch der Tatsache geschuldet, dass die Spielerinnen auf dem Feld die Vorgaben des Trainergespanns Klusemann/Fackler mit den Erkenntnissen aus der Videoanalyse, hervorragend umsetzten. Teamplay eben...

Weiter geht es für die Jahnlerinnen am Samstag 29.02. um 16:00 gegen die SG Weiterstadt, den aktuell Siebtplatzierten der Tabelle. Im drittletzten Spiel der Hauptrunde haben die Jahnlerinnen immer noch die Chance, Platz vier von Schwabach zurückzuerobern. Zumindest, wenn sie ihre aktuelles Erfolgsserie noch um drei weitere Spiele ausbauen können.

hier die Stats zum Spiel

 

Zurück

 

 

Sponsor der DBBL

MOLTON

test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test
test